Beratung

Es gibt ein Problem im Umgang mit Ihrem Kind, z.B. schulische Entwicklungen, die Sie beunruhigen, Leistungsschwierigkeiten, Streit mit Mitschülern, diverse Konflikte, Schulunlust oder Ähnliches. Dann ist es wichtig, mit jemandem sprechen zu können. Hier wird die Klassenlehrerin, der Klassenlehrer, eine Lernbegleiterin oder ein Lernbegleiter neben der Schulleitung der wichtigste Ansprechpartner für ihr Kind und Sie sein. Denn jede Lehrkraft kann beraten.

Mindestens einmal im Schuljahr werden Sie von der Klassenlehrerin, dem Klassenlehrer oder der Lernbegleiterin, dem Lernbegleiter ihres Kindes zu einem Gespräch über die bisherige schulische Entwicklung und die weitere Perspektive eingeladen.

Verstärkte Beratungs- und Informationsangebote erhalten Sie von der Schule und den Lehrkräften bei der Entscheidung für die geeignete weiterführende Schulart für ihr Kind oder bei der Wahl des beruflichen Werdegangs.

Darüber hinaus können Sie auch eine Beratung von besonders ausgebildeten Beratungslehrkräften erhalten.